Kinderwunschpraxis Frankfurt, integrative Reproduktionsmedizin mit TCM & Akupunktur

Wir sind spezialisiert auf ganzheitliche Kinderwunschbehandlung und Reproduktionsmedizin mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) Unsere integrative Kinderwunschpraxis im Großraum Frankfurt ist langjährig in dem Bereich der Akupunktur und Chineischen Pharmakologie bei einem unerfüllten Kinderwunsch erfahren. Viele Paare wenden sich an uns, weil ihnen der Schritt in eine Klinik für Reproduktionsmedizin momentan noch zu früh und zu groß ist. Andere Paare wenden sich an uns, da sie eine Unterstützung mit ganzheitlicher, chinesischer Medizin wünschen, während sie sich zu einer Behandlung in einer Kinderwunschpraxis befinden. Die verstärkende Wirklung einer integrative Zusammenarbeit von Akupunktur und Reproduktionsmedizin ist durch Studien nachweisbar.

Diesen Bereich leitet HP Gregor Semrau, der viele Jahre Praxiserfahrung  der chinesischen Medizin und Zusatzausbildungen sowohl in integrativer Kinderwunschbehandlung der Chinesischen Medizin, als auch der Reproduktionsmedizin absolviert hat. Daher ist erfahren sowohl in den Strategien der Chinesischen Medizin, als auch in den Methoden der Reproduktionsmedizin. Wir stehen im regelmäßigen Austausch mit Kinderwunschkliniken- und Praxen, schätzen den integrativen Ansatz und die positive Zusammenarbeit.

 

Kinderwunsch Frankfurt
Erfahren Sie mehr

Das Nachlassen der Fruchtbarkeit ist an sich ein völlig natürlicher Vorgang. Dieser kann bei manchen Menschen stärker ausfallen und durch Lebensumstände wie physischem oder psychischem Stress auch vorübergehend auftreten.

Das Behandlungsspektrum der ganzheitlichen Kinderwunschpraxis 

Die betroffenen Organfunktionen, die mit der Befruchtung Einnistung eine Eizelle direkt und indiekt zu tun haben, werden durch die alternativen Therapieansätze in ihrer Dynamik und Funktion aktiviert, um eine natürliche Befruchtung wieder möglich werden zu lassen. Anders ausgedrückt wird die Vitalität der reproduktiven Organe vor allem durch die Chinesische Medizin angeregt um dadurch eine erhöhte Vitalität des reproduktiven Apperates zu ermöglichen. Wir behandeln vornehmlich mit Chinesischer Medizin und klassischer Akupunktur, aber auch Osteopathie und eine Kombination aus beiden Methoden können sinnvoll sein. Unterstützend bieten wir ausserdem die Fruchtbarkeitsmassage zum Wunschkind an. Forschungsergebnisse zeigen, dass die alternativen Therapieverfahren, insbesonder die TCM, ähnlich große Chancen auf Erfolg haben, wie viele konventionellen Therapien, wobei jedoch die alternativen Behandlungsmethoden nebenwirkungsärmer und weniger belastend sind. Auch die gemeinsame Behandlung von alternativer Medizin und Schulmedizin zeigen größere Erfolge, als die nur rein schulmedizinischen Behandlungen. Forschungsergebnise durch eine Behandlung mit Osteopathie, liegt uns derzeit leider noch nicht vor. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass wir sowohl aufgeschlossen sind für die schulmedizinische Reproduktionsmedizin, als auch ihre Behandlungsmethoden kennen, mit diesen integrativ zusammenarbeiten und diese Methodik eine Schwangerschaft wesendlich zum Erfolg führen kann.

Eine besondere Aufmerksamkeit legen wir bei einem unerfüllter Schwangerschaft auf die Psyche. Denn unsere Erfahrung in unserer Praxis am Turm in Frankfurt zeigt, dass nach einigen erfolglosen Versuchen das seelische Gleichgewicht oftmals ins Wanken gerät und besonders bei der Frau psychische Abgeschlagenheit die Folge sein kann. Die Unterstützung durch eine psychologische Beratung oder Hypnose kann hilfreich sein, Hintergründe zu erkennen und so den inneren Druck zu vermindern. Das wirkt sich oft sehr positiv auf den weiteren Verlauf aus. Besonders eine unterstützende Hypnosesitzung kann vor allem Frauen unterstützen, tiefersitzende seelische Blockaden zu erkennen. Neuste Untersuchungen zeigen, dass Hypnose positive Resultate zeigen. 

Wenn Sie Fragen haben und unsicher sind, welche Methode für Ihre individuelle Situation die Erfolgsversprechendste ist, dann können Sie sich jederzeit mit uns in Verbindung setzen, wir beraten Sie gerne. Wenden Sie sich hierbei bitte an Herrn Gregor Semrau, er hat langjährige Erfahrung in der Kinderwunschbehandlung und wird Sie kompetent beraten.


Erfahren Sie mehr:


Artikel 1 carstens-stiftung: Wunschkind
Artikel 2 carstens-stiftung: Wunschkind


Unterschied zwischen Chinesischer Medizin und Osteopathie bei einer Wunschkind Behandlung

Beide Behandlungsmethoden wirken auf die Verbesserung der biologischen Rahmenbedingungen und verstärken sich gegenseitig in ihrer Wirkung, um eine Befruchtungsmöglichkeit zu steigern.

Die Herangehensweise dieser beiden großen naturheilkundlichen Verfahren haben jedoch einen ganz unterschiedlichen Ansatz. Während es im Gegensatz zu Osteopathie, bei der Chinesischen Medizin darum geht die Vitalität der Organfunktionen wieder zu aktivieren, geht es bei der Osteopathie darum, die strukturellen Funktionen von Bändern, Faszien, Muskeln und Knochen zu mobilisieren. Verklebte und unbewegliche Bandstrukturen haben in der Osteopathie ihre Ursache oft in Unfällen, Operationen oder chronischen Erkrankungen, bei denen die Mobilität verloren gegangen ist. Der Leitspruch "Leben ist Bewegung" spiegelt sich auch hier wieder. Sie zielt also darauf ab, einen möglichst beweglichen Bandapparat im Körper vorzufinden. 

Das Besondere in unserer Praxis ist die Möglichkeit ist, verschiedene Behandlungsmethoden miteinander zu kombinieren, dabei betreut von einem Behandlerteam.


Erfahren Sie mehr zur Praxis am Turm, Frankfurt:

Chinesische Medizin und TCM
Akupunktur
Osteopathie

Ablauf einer Behandlung 

Zunächst ist es sinnvoll, eine ausführliche Anamnse nach den Kriterien der Chinesischen Medizin durchzuführen um herauszufinden, welcher Organbereich maßgeblich an einer erfolglosen Schwangerschaft beteiligt ist. Im Anschluss wird eine Strategie erarbeitet, in welcher Phase, mit welcher Behandlungsmethode und wie oft behandelt werden sollte. Wenn eine Behandlung mit Osteopathie nötig ist, wird diese dann im Team und dem Patienten besprochen.

Unsere Behandlungen können bei folgenden Fruchtbarkeitsstörungen, die hier beispielhaft aufgeführt werden, eingesetzt werden:

o      Unregelmäßiger Zyklus
o      Fehlender  Eisprung
o      Gelbkörperschwäche
o      Blutungsstörungen
o      Übermäßige Prolaktinbildung
o      Übermäßige Bildung männlicher Geschlechtshormone
o      Übergewicht
o      Endometriose
o      Polyzystische Ovarien
o      Schilddrüsenfunktionsstörungen (begleitend)
o      Stress
o      Verminderte Spermienzahl und eingeschränkte Spermienqualität
o      Ungeklärte (idiopathische) Unfruchtbarkeit


Wir freuen uns auf Sie!