Klassische Homöopathie Frankfurt

Die klassische Homöopathie, in der Praxis am Turm in Frankfurt, sieht als Behandlungsschwerpunkt den Menschen in seiner Ganzheit und hat zum Ziel, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Die Homöopathie ist eine sanfte Heilmethode, die unser Heilpraktiker Torsten Gerhardt bei unterschiedlichsten Erkrankungen, hier in unserer Praxisgemeinschaft in Frankfurt, sehr  umfassend anwendet und seine Patienten lieben diese schmerzfreie, traditionelle, naturheilkundliche Methode.

Beschwerden und Erkrankungen, die mit klassischer Homöopathie behandelt werden können, reichen von Rückenschmerzen, Schlafstörungen mit Unruhe und Migräne bis hin zu Hauterkrankungen, wie Psoriasis und Neurodermitis. Besonders bei Kindern ist das eine oft gewählte Methode, da die Einnahme im Gegensatz zur Akupunktur völlig schmerzfrei ist und zudem die Globuli einen süßen Geschmack haben.

Klassische Homöopathie
Homöopathische Globuli
Erfahren Sie mehr

Ursprung der Homöopathie

Seit über 200 Jahren existiert die Homöopathie als eine in sich abgeschlossene Form der Medizin. Sie wurde begründet von dem Arzt, Apotheker und Chemiker Samuel Hahnemann und beruht auf dem Grundsatz „Ähnliches möge durch Ähnliches geheilt werden“. Sie hat ein eigenständiges Diagnosesystem und und zählt zu den großen ganzheitlichen Heilsystemen in der Alternativmedizin.

In der Homöopathie werden Menschen behandelt und nicht Krankheiten 

Hinter der homöopathischen Therapie verbirgt sich die Ansicht, dass Krankheiten eine Reaktion des menschlichen Organismus auf widrige Einflüsse sind. Weil jeder menschliche Organismus unterschiedliche Reaktionsmuster hat, erscheint es sinnvoll den Menschen zu behandeln und nicht die Krankheitsauslöser, um so seine Gesundheit zu fördern.

Die Homöopathie wirkt auf diese Reaktionsmuster ein und bewegt den Organismus wieder in die richtige, gesunde Richtung. Ähnlich wie bei den anderen großen Naturheilverfahren, die in der Praxis am Turm angeboten werden, also die Chinesische Medizin, Akupunktur und die Osteopathie, ist auch in der Homöopathie einer der essentiellen Grundgedanken, den Organismus in Bewegung zu halten. Neueste Erkenntinisse zeigen, dass gerade chronische Erkrankungen von Stase und schädlichen Mustern geprägt sind, womit der Körper sich selbst zu schaden beginnt. 

Grundsätzlich kann Homöopathie überall da hilfreich sein, wo noch keine Zerstörung eingesetzt hat und ist bewährt, begleitend zur konventionellen Behandlung zu unterstützen.


Das Erstgespräch, die Anamnese und die Bewertungen der Symptome in der Naturheilpraxis

Das Herzstück der Diagnose ist die Anamnese, deren ausführliche Befragung bis zu 2 Stunden dauern kann, da der gesamte Krankheitsverlauf erfasst und bewertet werden muss und zwar so, wie der Patient es wahrnimmt. So versucht der homöopathische Heilpraktiker/Heilpraktikerin hinter das jeweilige Reaktionsmuster zu kommen, dieses zu bewerten und das passende Mittel zu finden. 

Homöopathie kann grundsätzlich in jeder Altersstufe angewendet werden. Bei Kindern und Säuglingen sind natürlich auch immer die Eltern an der Anamnese beteiligt. Übrigens: Kinder reagieren besonders gut auf die Einnahme von Globuli.

Es werden alle Befunde, die schon im Vorfeld erhoben wurden herangezogen und bewert. Aus diesen Bewertungen bildet sich der homöopathische Heilpraktiker, der Homöopath/Homöopathin, ein möglichst umfassendes Bild der Bewertung, nach dem er dann ein Mittel verschreibt.
Die Suche nach diesem Mittel ( es gibt weit über 2000 Mittel) wird Repertorisation genannt und wird vom Heilpraktiker, der Heilpraktikerin durchgeführt, aber auch in Homöopathie gut ausgebildetet Ärzte führen diese mit Büchern und Computern durch. Hierbei ist der Patient nicht mehr beteiligt. 

 

Berechnung der homöopathischen Behandlung in der Praxis am Turm, Frankfurt am Main Nordend / Innenstadt 

Bitte beachten Sie, dass gesetzliche Krankenkassen die Kosten für eine homöopathische Behandlung durch einen Heilpraktiker nicht übernehmen. Zuweilen kann eine Nachfrage lohnen, aber dies sollten Sie unbedingt im Vorfeld abklären. Für gesetzlich Versicherte kann sich in diesem Fall eine private Zusatzversicherung lohnen. 

Auch bei privatversicherten Patienten ist anzuraten, sich vorher genau nach seinem Tarif zu erkundigen, da auch hier in neuerer Zeit unterschiedliche Tarifformen auftauchten.
Unter Vorbehalt gelten für die homöopathische Behandlung in unserer Praxis folgende Preise:

Erstanamnese Erwachsener inklusive Auswertung 2,5h-3h Zeitaufwand (einmalig) 

Normal (Privatversicherung): 180,00 € max. 
Selbstzahler: 160,00 € max. 

Erstanamnese Teenager 11-18 Jahre, inklusive Auswertung 2,5h-3h Zeitaufwand (einmalig) 

Normal (Privatversicherung): 130,00 € max. 
Selbstzahler: 100,00 € max. 

Erstanamnese Kinder bis 11 Jahren, inklusive Auswertung 2,5h-3h Zeitaufwand (einmalig) 

Normal (Privatversicherung): 130,00 € max. 
Selbstzahler: 100,00 € max. 

Folgebehandlungen nach Zeitaufwand


Rufen Sie uns einfach an und vereinbaren Sie einen ersten Termin.

-----------------------------

Torsten Gerhardt
Heilpraktiker
Klassische Homöopathie

Praxis am Turm
Praxisgemeinschaft für alternative Medizin
Oeder Weg 15
60318 Frankfurt am Main

Tel (Empfang)  069. 9999 9484 0
gerhardt@praxis-am-turm.com

 

Wir freuen uns auf Sie!